Programm Festival 2017

Festival des politischen Liedes 15. – 18. Juni 2017:

DONNERSTAG, 15. Juni 2017

ab ca. 19 Uhr

Free Willy (A): werden Widerstandslieder im Folkgewande präsentieren

Rainer von Vielen (D): bringt abtanzbaren Bastard-Pop

Roy de Roy (A): bringen osteuropäische Klänge mit

DJane-Kollekiv vom Kulturverein Willy

FREITAG, 16. Juni 2017

Nachmittagsprogramm in Planung

Abendprogramm ab ca. 18 Uhr

Fritz Nussböck (A): ein Favoritner Prolo, der auch Lieder und G’schichtln geschrieben hat, vor allem mit seinem Freund und Genossen Sigi Maron

Contigo (A): das Trio beschwingt mit lateinamerikanischen Klängen

Diether Dehm & Michael Letz (D): Literat, Musiker und Politiker Dehm interpretiert mit Multitalent Letz am Piano u.a Bert Brecht / Hans Eisler

Monomania (A): die Wiener DubRockReggae-Gruppe wird Songs ihres neuen Albums „Flop“ präsentieren

Los Fastidios (I): streetpunk /rock bis soul – die Band, die in Italien mit ihren kritischen Texten und fetzigen Sound die Häuser füllt

DJ Markus Netter

SAMSTAG, 17. Juni 2017

Tagesprogramm ab Vormittag:

Max Schabl (A): der Pilgersdorfer Liedermacher rüttelt auf, beschwichtigt und provoziert

Achim Bigus (D): der Osnabrücker Gewerkschafter und Musiker singt revolutionäre & antifaschistische Lieder

Abendprogramm ab ca. 17 Uhr:

Kombinat (SLO): der vielköpfige / – stimmige Frauenchor singt slowenische und antifaschistische Widerstandslieder

Kai Degenhardt (D): kopierte niemals den genialen liedermachenden Vater, sondern goss seine Texte in neue Musikformen

Microphone Mafia (D): feinster Hiphop von jener Band, die es geschafft hat, Esther Bejarano mit ins Boot zu bekommen (die diesmal nicht dabei sein wird)

Banda POPolare dell’Emilia Rossa (I): sind eine fulminante Rock-, Ska-, und Folkband

Stockkampf (A): Polit-Punk’n’Brass aus Innsbruck

SONNTAG, 18. Juni 2017   vormittag

Karl Doblhammer & Kaktus Kastl (A): der Schärdinger Doblhammer singt und spielt mit dem bayrischen Multiinstrumentalisten Kastl Lieder mit Tendenz zum Gassenhauer, aber abseits des Mainstreams

Hier gehts zum Festival-Flyer