weitere Veranstaltungen

Unsere nächste Veranstaltung ist am 31. Oktober 2017:

Hallo Welt statt hallo_ween in der Stadtwerkstatt (Kirchengasse 4, 4040 Linz). Mit dabei sind die Kölner Kabarett-Punks Heiter bis Wolkig.

Heiter bis Wolkig

Heiter bis Wolkig (HbW) sind Punkrock, Hardcore-Comedy und Klabautermann-Klamauk unter dem Deckmantel einer aktuellen bis zeitlosen Polit- und Mediensatire. Die Comedy-Chaoten sind die mentale Sondermülldeponie neokapitalistischer Konsumkultur, die Fleisch gewordene zynische Zerreißprobe des gesamtdeutschen Sofasozialismus, die anarchistische Reflektion des kalten Kabarett-Krieges sozialdemokratisch schaumgebremster Bildungsbürger. HbW sind laut und lästig, rebellisch und direkt, straight aber nicht straight edge, machen Punk und Polka, Ska und Metal, Folk und Pop und vor allem eins: sich darüber lustig! Die Maxime der Spaß-Guerilla: „Lacht kaputt, was Euch kaputt macht!“

 

Vergangene Veranstaltungen:

flyer_hallo-welt

Hallo Welt

31.10.2016 Hallo Welt statt hallo_ween – Fotos auf FB:

Fotos Hallo Welt

Fotos offene Bühne

Diesmal fand das Fest gemeinsam mit der gfk OÖ im Central (Landstraße, Linz) statt.

Das Programm: ab 19 Uhr offene Bühne zum Thema „Fürchtet euch nicht! Mut zu Widerstand!“, ab ca. 20:30 Konzertprogramm  mit Stockkampf und Gasparazzo; auch auf Facebook

Infos:

foto-ufficiale-gasparazzo1

Gasparazzo

Gasparazzo (aus Italien) – Folk’n’Rock: Die fünfköpfige Band nennt sich Gasparazzo („Bastard Band“) als Tribut an den gleichnamigen Charakter in Roberto Zamarin´s Satirecomic. Ihre Rockstruktur, mit ein bisschen Elektro und ihr Folk-Stil, untermalt mit Akkordeon, schaffen ihren eindringlichen Sound. Die Band tourte durch Italien, Deutschland, Luxemburg, Frankreich, Schweiz, Österreich, Albanien und Afrika. Bei einem Trip in die Saharawüste ist gemeinsam mit MusikerInnen und Aktivistinnen der Flüchtlings-Saharahcamps die DVD bzw. das Buch „Sabbia e Libertà“ („Sand & Freiheit) entstanden. Nach ihren ersten 3 Alben („Tiro di Classe“ – „Fonostorie“ – „Obiettivo Sensible“) erschien 2014 „ESISTE CHI RESTISTE“ (Konzeptalbum über Widerstand) and „MO‘ MO“.

 

foto_stockkampf

Stockkampf

Stockkampf (aus Innsbruck) – Polit-Punk’n’Brass: Selbstbeschreibung: Stockkampf ist deutschsprachiger Punk, mit einer gehörigen Doppelladung Trompete und Saxophon, der einem bei tanzbarer Mucke die stets kritischen Texte ins Hirn ballert. Dabei geht es vor allem um gesellschaftliche und politische Missstände wie den Rechtsruck, Diskriminierung, Abschiebungen, Kapitalismus und den restlichen Haufen Mist, der einen täglich so umgibt. Der Band geht es, neben dem Spaß an der Musik, primär darum, als aktiv antifaschistisches Sprachrohr zu agieren und, zumindest im kleinen Rahmen, einen Anstoß für ein radikales Umdenken zu liefern. Batschi – Vocals, Saxophon Xippi – Gitarre Miller – Bass Matze – Drums Sebi – Trompete Arne – Trompete

Offene Bühne „Fürchtet euch nicht! Mut zu Widerstand!“: Bring Deine maximal 2 für Dich schönsten Mut-Mach-Lieder mit und trage sie vor: lesend, singend, tanzend – ganz nach Deinen Ausdrucksmöglichkeiten. Die offene Bühne ist Teil des Programms am vom Kulturverein Willy gemeinsam mit der gkf OÖ veranstalteten Hallo-Welt-Fest am 31. Oktober, ab 19:00 Uhr im Central Linz in der Landstraße 36. Trag Du Deinen Teil zur Verstärkung des Widerstandes bei und präsentiere uns Deine 2 Favoriten (Lieder oder andere Performancebeiträge) – angemeldet für die offene Bühne sind:

– AliaSH liest Gedichte
– Chevapcici singt / liest Wikipedia
Simon Walter spielt politische Lieder
Christoph Leitner-Kastenhuber spielt rotzige Gitarrenlieder

siehe: offene Bühne auf Facebook

flyer_hallo-welt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

18. Mai: Buchvorstellung „7 Väter – Als Partisan gegen Hitler und Musselini“ (Linz, Kuddelmuddel) – Ankündiungsflugi

cervibild_web

 

 

 

 

 

 

 

PROLETENPASSION gastierte am 28., 29. und 30. April 2016 in Steyr (Oberösterreich) – ein musikalisch-kabarettistischer Trip durch die Geschichte der Revolutionen und Aufstände. Die legendäre Geschichte der ArbeiterInnenschaft – von den „Schmetterlingen“ in den 70ern erstmals auf die Bühne gebracht – gibt es jetzt in der aktualisierten Version von „Gustav und Band“.

 

Das war 2015:

31. Oktober 2015: Hallo Welt statt hallo_ween !!! ab 20 Uhr

in der Stadtwerkstatt (Kirchengasse 4, 4040 Linz), siehe auch auf Facebook.

Eintritt: willige Spende

GIRLS ROCK CAMP
Frauen*, rauf auf die Bühnen dieser Welt! Teilnehmer*innen der Musik- und Bandprojektwochen rocken die Stadtwerkstatt.

FREE WILLY
der musikalisch entfesselte Teil des Kulturvereins Willy. Gesungen werden bekannte und vielleicht (noch) weniger bekannte Arbeiter*innenlieder, Friedenslieder und Protestlieder.

WOSISIG
machen eine ausgeflippte Melange aus gesellschaftskritischen Mundart-Texten und schräger, punkiger Musik mit Jazz-Einflüssen und ungewöhnlicher Besetzung.

MADAME PELE KICKS MR.SMEE
spielen eine tanzbare Mischung aus Gypsy-Rumba, Chanson und Blues mit Fingerstyle-Einflüssen. Mit Texten auf English, Deutsch, Français, Español und Romanes.

JAY SCARLETT
einer der visionärsten DJs in Europa und Programmmacher bei FRO wartet mit elektronischer Musik verschiedener Spielarten auf (nota bene: Sounds Supreme Radio, Mittwoch 22 Uhr).

HILLBILLY SOUND

Was noch? ->

VOKÜ vom Verein zur Förderung veganer Ernährung

SALON BEAUTY, da kannst du dich für hallo_welt schick machen (lassen)

Live-Übertragung auf Radio FRO 105.0 MHz und DORF TV

Green Event!

_______________________________________________________________________

 

Jahr 2014:

31.Oktober 2014: Hallo Welt statt hallo_ween !!!

FEST des politischen Liedes & Noche Cubana

Eintritt frei, im Central der GfK OÖ (Landstraße 36, 4020 Linz), siehe auch auf Facebook

19:00 Uhr offene Bühne: Wir suchen die schönsten Revolutionslieder

6 angemeldete Beiträge von:
– Frau Tomani (Singer-Songwriterin, siehe auf FB)
– Freies Rundfunk Orchester (Geräuschkunst zu besonderen Anlässen)
– James Clifford (Singer-Songwriter, Homepage)
– Kevin Cole (siehe auf FB)
– Silver Lining (Akkustikduo: Klaus Schöngruber & Bernhard Raab)
– Reinhard Gratzer (Liedersänger)

ab 20:30 Uhr Konzertprogramm mit:

Free Willy: ArbeiterInnen-Lieder alt & neu

Red Bul: Mundart-Pop auf Politisch – wie das geht ? Hinhören.

ab ca. 22:00 Uhr Pop:sch – vermitteln queeres Lebensgefühl mit politischer Haltung

ab 23:00 Uhr: Noche Cubana

mit der Gruppe OYE COmO VA!

Rahmenprogramm:

–          Vorschau auf das Festival des politischen Liedes 2015

–          Cuba heute – der Weg der Aktualisierung zwischen individueller Freiheit und solidarischer Sicherheit:

o   mit Juan Carlos Marsán, Botschafter der Republik Kuba in Wien

o   Informationen über Kuba, die US-Blockade; was hat Bacardi damit zu tun?

Band-Beschreibungen:

Free Willy ist eine Reminiszenz an die Befreiung durch die PartisanInnen am Ende des 2. Weltkrieges. Die ParisanInnengruppe „Willy“ hat im Salzkammergut für die Befreiung gekämpft.

Red Bul heißt zu deutsch: sprich, Pudel! Jedem sein/ihr Hund, aber wenn, dann muss er sprechen: über Liebe und Eifersucht, über Alkoholismus und Verdrängung. Aber auch über Klassenkampf und Polit-Krampf.

Pop:sch, ein Elektropop-Vierer-Gespann aus Wien: eingängige Parolen und Melodien über Romanzen in Uniform, liebesfaule Freundinnen, egoistische Herzchen und andere Liebeskomplikationen wie Haar-Fetisch (“shave”) und Schönheitskult (“Bodyworkout”).

OYE COmO VA!: Lateinamerikanische Rhythmen und Canzones aus Chile, Argentinien, Nicaragua und Kuba. Aber in Wirklichkeit aus Meidling. Da bleibt kein Bein ruhig ….